Aktuelles aus der Medienscene

Der Stiftungsrat des Schweizer Presserats hat eine neue Präsidentin gewählt: Die Journalistin, Buchautorin und Redaktorin Susan Boos wird per 1. Januar 2021 Nachfolgerin des zurücktretenden Dominique von Burg.

Aufgrund des Werbeeinbruchs infolge der Corona-Krise sank der konsolidierte Betriebsertrag der TX Group im ersten Halbjahr 2020 um 92.9 Mio. CHF auf 431.2 Mio. CHF (-17.7 Prozent). 40 Mio. CHF des Umsatzrückgangs konnten mit kurzfristigen Einsparungen und dank der Kurzarbeitsentschädigung kompensiert werden.

Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrates beantragt mit 17 zu 7 Stimmen, auf die Vorlage zur Stärkung der Medien einzutreten und begrüsst die geplante Unterstützung der Medienlandschaft grundsätzlich. Eine Minderheit beantragt, nicht auf die Vorlage einzutreten.

coronaDie Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch gesunken. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Medien für die Demokratie hat das Parlament in der ausserordentlichen Session breit abgestützte Motionen überwiesen, um finanzielle Soforthilfe im Umfang von 57.5 Millionen Franken zu leisten.

illustreDie Redaktion der Zeitschrift L’illustré wird im Zuge einer Reorganisation verkleinert. Grund für die nötig gewordene Verschlankung der Strukturen sind drastisch gesunkene Werbeeinnahmen während der letzten Jahre. L’illustré setzt künftig auf ein starkes redaktionelles Kernteam sowie vermehrten Einbezug von Freelancern aus der Romandie. 

supinoDie Tamedia gibt sich eine zukunftsgerichtete Unternehmensstruktur und einen neuen Namen. Auf den 1. Januar 2020 wird unter dem Dach der TX Group eine dezentrale Organisation mit vier weitgehend eigenständigen Unternehmen gebildet.