Aktuelles aus der Medienscene

Der Verlegerverband  Schweirer VSM zeigt sich gegenüber den Ideen der EMEK zur Medienförderung skeptisch. Anstelle einer Ablösung der bewährten indirekten Presseförderung soll diese ausgebaut werden, so die Forderung des VSM.

Der Vorschlag der Eidgenössischen Medienkommission (Emek) für die künftige Medienförderung in der Schweiz wird der föderalistischen Struktur unseres Landes nicht gerecht und schiesst komplett am Ziel vorbei. Anstatt den regionalen Service Public für die Zukunft zu sichern, würde einer flächendeckenden regionalen Grundversorgung mit medialen Inhalten die Existenzgrundlage entzogen. Gleichzeitig wird im Modell der Emek die Rolle der SRG zementiert, obwohl die staatliche Förderung von Unterhaltung und Sportangeboten, die auch von privaten Anbietern erbracht werden können, in einem zukunftsgerichteten Medienmarkt nicht mehr zeitgemäss ist.

Markus Diem Meier übernimmt ab dem 1. Januar 2023 die Position des Chefredakteurs der Wirtschaftszeitung Handelszeitung. Er folgt in dieser Position auf Stefan Barmettler, der jedoch weiterhin als Journalist mitarbeitet. Holger Alich wird als stellvertretender Chefredaktor zur Handelszeitung stossen.

Gemäss einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts haben die privaten TV-Sender Tele Züri, 3+, 4+ und 5+ nicht gegen das Verbot der politischen Werbung im Radio und TV verstossen. CH Media freut sich über das Urteil, stellt aber grundsätzlich in Frage, weshalb politische Werbung in Radio und TV verboten ist, während sie in allen anderen Medien erlaubt ist.  

Die «Umwelt Zeitung» verstärkt ihr Aktionariat mit Henrique Schneider, dem Vizedirektor des Schweizerischen Gewerbeverbandes. Der profilierte Autor und Ökonom stösst zur Verlagsführung um Giuseppe Nica und Philipp Gut und wird die Expansionsstrategie in neue Regionen und Medien mit seinem Know-how und seinem Netzwerk mitprägen.

Innerhalb der Geschäftsleitung der Ringier Axel Springer Schweiz AG (RASCH) kommt es zu einer Anpassung der Verantwortlichkeiten. Michael Moersch, Chief Digital Officer und Leiter Wirtschaftsmedien, ist ab dem 1. August 2022 zusätzlich die Geschäftsführung der Beobachter-Gruppe übernehmen. Dessen bisheriger Leiter Roland Wahrenberger übernimmt von CEO Alexander Theobald die Geschäftsführung der Publikumszeitschriften.